leibniz-gymnasium-dormagen.de
powered by Wikiserver.de
Anmelden
   

Bayer Bildungsstiftung fördert Projekte am Leibniz-Gymnasium


Zum wiederholten Male hat die Bayer Science & Education Foundation naturwissenschaftliche Initiativen an unserer Schule ausgewählt, um sie mit Fördergeldern zu unterstützen.

vergrößern
Bei der feierlichen symbolischen Spendenübergabe am 23. September 2014 im naturwissenschaftlichen Trakt unserer Schule wiesen der Vorsitzende der Bayer-Stiftung, Thimo V. Schmitt-Lord, sowie Dormagens Bürgermeister Erik Lierenfeld und Schulleiter Herbert Kremer auf die Bedeutung der konstruktiven Zusammenarbeit zwischen Schule und Unternehmen hin.

Laut Thimo V. Schmitt-Lord sind die ausgezeichneten Projekte beispielhaft dafür, wie an Schulen das Interesse an den Naturwissenschaften geweckt werden kann und somit Talente gefördert werden können. Bürgermeister Erik Lierenfeld freut sich darüber, dass die Bayer-Stiftung die Bildungsperspektiven der Jugendlichen und damit auch die Zukunft der Region Dormagen unterstützt. Neben zwei Projekten an unserer Schule wurden auch Initiativen an der Realschule Hackenboich, am Erasmus-Gymnasium Grevenbroich und am Neusser Alexander-von-Humbold-Gymnasium ausgezeichnet.

Der größte Teil der Fördersumme von insgesamt über 35.000 Euro geht mit rund 19.000 Euro an das Quantenphysik-Projekt „Leibniz Photonics“. Laut Fachlehrer Jörn Schneider hält die Quantenphysik unaufhaltsam Einzug in unseren Alltag. Moderne Festplatten, Informationsübertragung und die Nanotechnologie sind Kinder dieser Wissenschaft. An Schulen findet die Quantenphysik jedoch kaum statt, was wahrscheinlich an der Komplexität der Materie und den fehlenden modernen Experimenten liegt. Unsere Schule bietet in Kooperation mit den Universitäten Nürnberg/Erlangen und Düsseldorf projektbezogenen und wissenschaftlich begleiteten Unterricht in diesem Bereich an. Die Schülerinnen und Schüler lernen den Umgang mit Geräten, die auch in der Grundlagenforschung verwendet werden – was an deutschen Schulen einmalig sein dürfte. Die Lebenswelt der Jugendlichen steht dabei im Mittelpunkt. So bildet das Thema Quantenkryptographie, gerade im Zeitalter massiver Datenspionage, eine wichtige Grundlage für sichere Datenverarbeitungs- und –austauschprozesse.

vergrößern
Darüber hinaus wird an unserer Schule die Leibniz-Initiative „Robotik verstehen – vom Löten bis zum Hindernis-Parcours“ mit 4000 Euro unterstützt. Die von der Fördersumme angeschafften Mindstorm-Roboter kommen dabei gleich doppelt zum Einsatz: Im Differenzierungskurs Informatik der Jahrgangsstufe 8, indem sie eine Einführung in die visuelle Programmierung ermöglichen, und in den Informatik-Oberstufenkursen. In einem Workshop wird dort das gesamte Spektrum der Robotik vermittelt – vom interdisziplinären Zusammenbau der Robotersätze, über den Umgang mit Schnittstellen bis zur Programmierung des Roboters zum funktionalen Endprodukt. Ein Austausch zwischen den Kursen der Mittel- und der Oberstufe findet regelmäßig statt. Davon profitieren alle Schülerinnen und Schüler. Ein nachhaltiges und fundiertes Interesse am Fach Informatik wird somit gefördert.

Seitenwerkzeuge:

Persönliche Werkzeuge
Diese Seite wurde zuletzt geändert um 10:46, 1. Okt 2014. Diese Seite wurde bisher 3.023 mal abgerufen.
Zur Darstellung dieser Seite wird die Mediawiki-Software verwendet.   Impressum