leibniz-gymnasium-dormagen.de
powered by Wikiserver.de
Anmelden
   

Die 7c im Landtag von Nordrhein-Westfalen

Wir fuhren um 9.05 Uhr mit der S-Bahn nach Düsseldorf. Uns war allen ziemlich kalt, da es fast 10° C unter Null waren. Wir mussten noch einen etwas längeren Fußmarsch machen, der an verschiedenen tollen Gebäuden im Düsseldorfer Hafen entlang ging, bis wir endlich am Landtag waren.

vergrößern
Zuerst wollten wir durch den Politiker- (Mitarbeiter-) Eingang gehen, wurden dort jedoch abgefangen und in eine Art Sicherheitseingang geführt. Dort wurde uns erst einmal erklärt, was alles passieren wird. Wir mussten unsere Taschen und Jacken auf ein Förderband wie am Flughafen legen, wo alles durchleuchtet wurde. Nacheinander ging es dann durch das Sicherheitstor, das piept, wenn man etwas dabei hat, was man nicht mitnehmen darf. Alles ging gut.

Nun standen wir im Eingangsbereich des Düsseldorfer Landtags. Dort wartete schon ein Mann, der die Schüler-Führungen macht. Er brachte uns in eine Kantine. Es gab dort für uns Donuts, belegte Brötchen, Joghurt, Saft & Wasser.

Nach dem Essen gingen wir in den Plenarsaal. Dort wurde Muriel zur Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, Anna zur Schulministerin Frau Löhrmann, Paula wurde Grünen Vorsitzender und Birk wurde Vorsitzender der Linken. Im Plenarsaal waren wir nicht alleine. Dort wurde uns alles, was im Plenarsaal so geschieht, erzählt. Einige von uns konnten in der folgenden Diskussion zum Wahlrecht für Kinder eine Rede am Rednerpult halten.

Danach gingen wir mit unserem Betreuer zu Herrn Wiljo Wimmer, dem Landtagsabgeordneten für Dormagen. Herr Wimmer erklärte uns seinen Beruf als Landtagsabgeordneter und dass er in Wirklichkeit eigentlich Anwalt sei. Wir bekamen auch die Möglichkeit Fragen zu stellen.

  • Wie kommt man in den Landtag?

"Man wird gewählt."

  • Macht ihnen der Job Spaß?

"Ja!"

  • Wie ist die Bezahlung?

"Ca. 10.000€ Brutto"

  • Ab wann, finden Sie, sollte das Wahlrecht einsetzen?

"Ich denke ab 18, ist schon eine gute Vereinbarung."

  • Wann geht man als Politiker in Rente?

"Für Abgeordnete gibt es kein geregeltes Rentenalter."

  • Hat man als Politiker noch Freizeit?

"Nicht sehr viel. Aber das ist die Konsequenz aus diesem Amt."

Das sind nur ein paar wenige Fragen mit gekürzten Antworten. Nach dieser Fragerunde sind wir wieder zurück zum Bahnhof gegangen. Um ca. 13.30 Uhr kam unsere Bahn und wir fuhren zurück. Das war unser spannender Tag im Landtag Düsseldorf. Lena Arentz, 7c

Seitenwerkzeuge:

Persönliche Werkzeuge
Diese Seite wurde zuletzt geändert um 10:12, 13. Feb 2012. Diese Seite wurde bisher 4.676 mal abgerufen.
Zur Darstellung dieser Seite wird die Mediawiki-Software verwendet.   Impressum