leibniz-gymnasium-dormagen.de
powered by Wikiserver.de
Anmelden
   

Diese Seite existiert nicht mehr, Sie werden in 10 Sekunden auf die neue Internetpräsenz des Leibniz-Gymnasiums Dormagen weitergeleitet.

Falls Ihr Browser keine automatische Weiterleitung unterstützt, klicken Sie hier!

Erfolg für Oscar Möller beim NRW Entscheid von "Jugend forscht" 2019


vergrößern
Beim Landesentscheid NRW in Essen treffen sich für zwei Tage alle Regionalsieger aus ganz Nordrheinwestfalen in den sechs Fachbereichen.

Oscar ist mit seiner Arbeit über Triopse "Wie viel Platz brauchen Triopse zum Schwimmen?" angetreten. Er hat untersucht, ob die Größe des Beckens einen Einfluss auf die Schlupfanzahl und das Wachstum der Triopse hat (hat es!).

Am Freitagmorgen musste Familie Möller schon um 6:30 losfahren, da ab 7:30 der Standaufbau begann. Vormittags kam die 4 köpfige Jury. Die bleibt ca. 15-20 min. beim Projekt und unterhält sich mit den Jungforschern. Oscar hatte ein gutes Gefühl. Er meinte, er hätte alles präsentiert, was wichtig war.

Nach dem Mittagessen gab es einen Ausflug für alle Teilnehmer zur DASA-Ausstellung in Dortmund. Abends kam Oscar dann nach Hause. Die Triopse durften aber im Haus der Technik übernachten, der Sicherheitsdienst war informiert (wegen den Lampen, Heizmatten und den rumschwimmenden Krebsen).

Am Samstagmorgen ging es früh weiter. Ab 9 Uhr war alles für die Öffentlichkeit und die Presse geöffnet. Ab mittag fing dann die große Preisverleihung an.

Staatssektretär Richter vom MSW, vergab die Urkunden - und Oscar hat tatsächlich den 2. Platz erreicht. In seiner Laudation von der Jury hieß es u.a., dass es ein sehr interssanter Einblick in das Leben eines wenig bekannten Lebewesens war, welcher hervorragend präsentiert wurde.


Seitenwerkzeuge:

Persönliche Werkzeuge
Diese Seite wurde zuletzt geändert um 08:53, 8. Mai 2019. Diese Seite wurde bisher 444 mal abgerufen.
Zur Darstellung dieser Seite wird die Mediawiki-Software verwendet.   Impressum