leibniz-gymnasium-dormagen.de
powered by Wikiserver.de
Anmelden
   

Leibniz trifft Guido Cantz (2016)


Schulleiter Herbert Kremer und Guido Cantz
vergrößern
Schulleiter Herbert Kremer und Guido Cantz
Das lange Warten hatte ein Ende und am Montag, 30.05.16, war es endlich soweit! Guido Cantz besuchte das Leibniz-Gymnasium, um an der vierten Auflage der, von uns Schülern organisierten, Abendshow „Leibniz trifft…“ teilzunehmen!

Noch am selben Tag haben wir in der Schule die letzten Vorbereitungen getroffen und fieberten alle schon gespannt auf den Abend und das Treffen mit Guido Cantz hin.

Um 17:30 Uhr war es dann soweit, der Projektkurs „Leibniz trifft…“ traf sich in der Schule, wo bereits das Cateringteam unserer Stufe fleißig am Vorbereiten war,
Die beiden Moderatorinnen Aybike Ayvaz und Gamze Artan mit Guido Cantz und Lehrer Dominik Müsch
vergrößern
Die beiden Moderatorinnen Aybike Ayvaz und Gamze Artan mit Guido Cantz und Lehrer Dominik Müsch
um noch einmal alles durchzusprechen. Wir nutzten die letzten zwei Stunden aber vor allem dafür, unsere Moderatoren in Schale zu werfen und uns mental auf die anstehende Show vorzubereiten. Als sich knapp eine Stunde später im Projektkurs das Gerücht verbreitete Guido Cantz sei bereits in der Schule angekommen und mache sich nun für die Show fertig, war die Aufregung im ganzen Projektkurs zu spüren und vor der Schule warteten bereits ca. 400 Leute auf den Einlass.

Als nach einer weiteren Stunde alle Gäste und Ehrengäste den Weg in das Pädagogische Zentrum unserer Schule gefunden hatten, ging es endlich los. Die Moderatoren begrüßten Guido Cantz und versprachen dem Publikum einen Abend voller Spaß und Unterhaltung. Und sie hatten nicht zu viel versprochen! Nach dem Spiel „Heißer Stuhl“, bei welchem Guido Cantz einige Fragen über sich selber beantworten musste ging es mit einigen Interviewsequenzen weiter und wir zeigten einige, von uns selbst gedrehte Einspieler, in welchen wir die Dormagener über Guido Cantz befragt hatten.

Der Schlussapplaus
vergrößern
Der Schlussapplaus
Insgesamt spielten wir sechs Spiele und bei fünf von ihnen holten wir ebenfalls einige Lehrer des Kollegiums dazu. In einigen weiteren Interviews erfuhren wir einiges über Cantz´ Privatleben und seine Karriere. Nach fast drei Stunden, inklusive einer zwanzig minütigen Pause neigte sich unsere Show dem Ende zu. In seinen abschließenden Worten lud Guido Cantz das gesamte Team des Projektkurses zu seinem Abendprogramm in Köln ein.

Alles in allem lässt sich sagen, dass trotz viel Stress und Anstrengung der Abend mehr als gelungen ist und sich für die positive Resonanz die ganze harte Arbeit definitiv gelohnt hat.

Es war eine tolle Erfahrung und wenn man die Chance hat, an so einem Programm teilzunehmen, sollte man diese definitiv wahrnehmen.

Seitenwerkzeuge:

Persönliche Werkzeuge
Diese Seite wurde zuletzt geändert um 13:30, 10. Jun 2016. Diese Seite wurde bisher 3.370 mal abgerufen.
Zur Darstellung dieser Seite wird die Mediawiki-Software verwendet.   Impressum