leibniz-gymnasium-dormagen.de
powered by Wikiserver.de
Anmelden
   

Schulkonzert 2015


vergrößern
Der Beifall wollte kein Ende nehmen, sodass Schulleiter Herbert Kremer mit seinen abschließenden Dankesworten kaum zum Zuge kam. Am Ende des diesjährigen Schulkonzerts gab es dann noch einmal “ Löwenherz” als Zugabe, und es war nicht auszumachen, wer mit größerer Freude und Begeisterung bei der Sache war – die Zuhörer im gut gefüllten PZ oder die Musikerinnen und Musiker und Sängerinnen und Sänger auf der Bühne. Es war der Abschluss und zugleich der musikalische Höhepunkt in diesem Schuljahr.

Die Programmfolge spiegelte die gesamte Palette der musikalischen Aktivitäten am LGD wider: Als vielversprechenden Auftakt präsentierte die MUT-Klasse 5c “Englishman in New York” (Sting), “Shadow of the day” (Linkin Park) und “Eye of the tiger” (Survivor) mit einer Lebendigkeit, die die Zuhörer sofort in die richtige Stimmung versetzte. Anschließend bot die Gruppe Jazz4 “Half Nelson” und “Solar” von Miles Davis sowie “Shufflin’ in F” von Jim Snidero. Die Zuhörer waren von der Professionalität des Schlagzeugers (Alexander Mandel), des Trompeters (Lukas Woyke), des Bassisten (Martin Brachmann) und des Pianisten (Bernhard Große-Schware) begeistert und hätten sich sicher noch eine Zugabe gewünscht.

vergrößern
Als dritte Gruppe stand der VIP-Kurs Q1 auf der Bühne und zeigte in drei Stücken ein Niveau , das innerhalb eines Jahres zu erreichen man für unmöglich gehalten hätte: “Read all about it” (Emeli Sande), “How to save a life” (The Fray) und “I see fire” (Ed Sheeran).

Nach der Pause, in der das Catering der Stufe Q1 eine Erfrischung anbot, stellte sich im zweiten Teil des Konzerts zuerst die Jazz-Combo mit drei Stücken vor und zeigte, was sie im laufenden Schuljahr einstudiert hatte: “ Chameleon” (Herbie Hancock), Billy Jean (Michael Jackson) und Superstition (Stevie Wonder) erhielten begeisterten Applaus.

Bei soviel Einsatz auf Seiten der Schülerinnen und Schüler verwundert es nicht, dass auch Lehrerinnen und Lehrer zum Gelingen des Konzerts beitragen wollten. Sie sangen, begleitet von einer kleinen Combo, “For the longest time” und “Uptown Girl” (Billy Joel), was auch mit viel Beifall belohnt wurde. Für den sechsten und letzten Teil kamen noch einmal drei Gruppen mit drei Stücken aus “Löwenherz” (A. Schmittberger) auf die Bühne: die Musical-AG, die Jazz-Combo und das Musik-Ensemble.

Der abschließende, lange anhaltende Beifall für alle Beteiligten gab die Begeisterung der Zuhörer wieder und war gleichzeitig ein Ausdruck der Anerkennung und des Dankes an die Fachschaft Musik (Herr Große-Schware, Frau Kalemba, Frau Sperling) und für den perfekten Einsatz der Technik-Gruppe unter der bewährten Leitung von Herrn Essmann.

Ein großartiger musikalischer Jahresabschluss – wir sind gespannt auf das kommende Schuljahr.

Seitenwerkzeuge:

Persönliche Werkzeuge
Diese Seite wurde zuletzt geändert um 17:34, 2. Jun 2015. Diese Seite wurde bisher 3.984 mal abgerufen.
Zur Darstellung dieser Seite wird die Mediawiki-Software verwendet.   Impressum