leibniz-gymnasium-dormagen.de
powered by Wikiserver.de
Anmelden
   

Lernen am LGD - Naturerlebniskonzept

Naturerleben/Naturerfahrung am Leibniz-Gymnasium - Umwelterziehung


vergrößern
Im Zuge der Verstädterung und der Technisierung der Lebensbedingungen werden Naturbegegnungen für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen immer wichtiger. Naturnahe Räume stehen aber häufig nicht in ausreichender Form zur Verfügung oder sind für die Kinder und Jugendlichen nicht ansprechend genug. Genau hier setzen wir mit unserem Naturerlebniskonzept an, um für Natur zu sensibilisieren und Erfahrungen mit der Natur zu ermöglichen. Mit unserem eigenen etwa 8000 Quadratmeter großen Schulgarten stellen wir ein ausgleichendes Moment zur aufkommenden Naturentfremdung dar.


vergrößern
Im Biologie-Unterricht, an Projekttagen und in Arbeitsgemeinschaften ermöglichen wir den Schülerinnen und Schülern Naturerfahrungs-möglichkeiten als Teil der Umwelterziehung, die für späteres umweltgerechtes Handeln essenziell sind, denn: nur was wir schätzen, sind wir auch bereit zu schützen. Teiche, Kräuterspirale, Insektenhotel, Trockenmauer sowie weitere geplante Elemente ergänzen die große Pflanzenvielfalt und bieten eine Vielzahl von biologischen Phänomenen, die sowohl beobachtet als auch untersucht werden können. Insbesondere spielt dabei das ganzheitliche Erleben eine große Rolle, ein Erfahren und Lernen mit allen Sinnen.

Ziele der Schulgartenarbeit auf einen Blick

  • Unmittelbare Begegnungen mit biologischen Phänomenen
  • Heimische Pflanzen und Tiere und ihre Lebensräume unmittelbar vor der Schultüre erleben und erkunden.
  • Erweiterung der Artenkenntnis
  • Schulung und Kultivierung der Sinne
  • Gespür entwickeln für den Eigenwert und die Lebensansprüche von Pflanzen und Tieren
  • Erwerb von Qualifikationen für den handelnden Umgang mit der Natur
  • Übernahme von Verantwortung für den Erhalt von Pflanzen und Tieren sowie ihren Lebensräumen und deren Pflege
  • Formen freien Lernens, z.B. projektorientiertes Lernen anwenden

Dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins, der Teilnahme an Wettbewerben und der tollen Kooperation von Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft können wir dauerhaft mit unserem Schulgarten arbeiten.

Mit unserem Schulgarten haben wir bei der landesweiten Nachhaltigkeits-Kampagne „Schule der Zukunft“ 2012-2015 teilgenommen und wurden als solche ausgezeichnet. Auch im laufenden Kampagnezeitraum von 2016-2020 sind wir vertreten und hoffen auf eine erneute Auszeichnung, da wir stets unsere Schulgartenarbeit mit Blick auf die Nachhaltigkeitsziele der UNESCO weiterentwickeln.

Hier geht es zu einem kurzen Bericht über den Tag des Schulgartens 2018.

Seitenwerkzeuge:

Persönliche Werkzeuge
Diese Seite wurde zuletzt geändert um 16:49, 25. Nov 2018. Diese Seite wurde bisher 14.589 mal abgerufen.
Zur Darstellung dieser Seite wird die Mediawiki-Software verwendet.   Impressum