leibniz-gymnasium-dormagen.de
powered by Wikiserver.de
Anmelden
   

Diese Seite existiert nicht mehr, Sie werden in 10 Sekunden auf die neue Internetpräsenz des Leibniz-Gymnasiums Dormagen weitergeleitet.

Falls Ihr Browser keine automatische Weiterleitung unterstützt, klicken Sie hier!

Tage religiöser Orientierung


Tage religiöster Orientierung '09
vergrößern
Tage religiöster Orientierung '09
Vom 25.02. bis zum 28.02.2009 haben zum zweiten Mal Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 'Tage religiöser Orientierung' verbracht. Nach Absprache mit den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern ging es diesmal zum Gesamtthema "'Danke, dass du mich so wunderbar geschaffen hast?' oder 'Ich bin nur Staub und Asche' - mich mit den Augen der anderen sehen..." in das Don Bosco Haus nach Jünkerath. Drei Tage lang hatten die Schülerinnen und Schüler dort die Gelegenheit unter Anleitung über Fragen wie 'Wer bin ich - was macht mich aus - inwiefern spielt Gott eine Rolle - was beeinflusst mich?' oder auch 'Wie sehen mich andere?' nachzudenken und über ihre eigenen Stärken und Schwächen zu reflektieren. Auf kreative aber auch meditative Weise wurden nicht nur die eigene Person sondern auch Beziehungsfelder in den Blick genommen und über das Thema 'Freundschaft' nachgedacht.

Für die Schülerinnen und Schüler waren die 'Tage religiöser Orientierung' eine gute Gelegenheit einmal innezuhalten, den Schulstress hinter sich zu lassen und in einem bewertungsfreien Raum (keine Noten, keine Leistungsüberprüfung, kein Zeitdruck...) auf das eigene Leben zu schauen.

Eine Teilnehmerin beschreibt das so:

"In diesem Jahr bin ich mit zu den Tagen religiöser Orientierung gefahren und habe viel Schönes erlebt. Wir haben gelernt, dass Religion nicht nur etwas mit beten und in die Kirche gehen zu tun hat, sondern auch mit Dingen, die für Jugendliche in unserem Alter interessant sein können.

In diesem Jahr hatten wir das Hauptthema 'Selbst- und Fremdwahrnehmung.' Zu diesem Thema haben wir Bilder gemalt, auf denen wir unsere Selbstwahrnehmung dargestellt haben. Diese haben wir danach an die Wand gehängt und unsere Partner haben uns anschließend mit einem Stift umrandet. Ein weiteres Element der Arbeit waren Fantasiereisen.

Ich bin der Meinung, dass alle Schüler, die nächstes Jahr die Möglichkeit haben mitzufahren, dies auch tun sollten, da man so viel über sich selber und die anderen lernt."

Seitenwerkzeuge:

Persönliche Werkzeuge
Diese Seite wurde zuletzt geändert um 18:15, 7. Mär 2009. Diese Seite wurde bisher 8.234 mal abgerufen.
Zur Darstellung dieser Seite wird die Mediawiki-Software verwendet.   Impressum